UMTS Flatrates

News und Infos zu UMTS Flatrates
 

Letztes Feedback

Meta





 

NEU: wkw-Mobil Prepaid Surfstick im D2-Netz

Der neue wkw-Mobil Prepaid Surfstick der Online-Community wer-kennt-wen ist seit heute erhältlich. Der UMTS-Stick auf Basis der Websessions funkt im Netz von Vodafone und bietet Downloads mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3,6 Mbit/s. Der Preis für das Startpaket, bestehend aus Surfstick, wkw Sim-Karte und 5,00 Euro Startguthaben liegt bei 24,95 Euro.

Wer die Hardware nicht benötigt kann zum Preis von 9,95 Euro auch die einzelne wkw-Mobil Prepaid Sim-Karte für 9,95 Euro bestellen, bei der das Startguthaben dann sogar 10,00 Euro beträgt. Besitzer eines iPad erhalten die Karte zudem auch als Micro-Sim, wobei auch dann 10,00 Euro Guthaben im Preis von 9,95 Euro enthalten sind.

Wie üblich stehen auch beim wkw-Mobil Surfstick vier unterschiedliche Websessions zur Auswahl, welche aber nur dann gebucht werden müssen, wenn man sich außerhalb der Community bewegen möchte. Denn das Surfen auf wer-kennt-wen.de ist für Nutzer dieses Surfsticks kostenlos, ein echtes Feature für Fans von wkw.

Ansonsten können folgende Zeitspannen gebucht werden: 60 Minuten für 0,99 Euro, 24 Stunden für 2,99 Euro, 7 Tage für 8,99 Euro und 30 Tage für 19,99 Euro. Damit ist für jeden Bedarf eine passende Websession verfügbar, egal ob man nur kurz mal in Netz möchte oder über einen längeren Zeitraum Zugriff auf das mobile Internet benötigt.

Nachteil der Abrechnung per Websessions ist aber auch beim wkw Surfstick, dass es neben der zeitlichen Begrenzung immer auch eine Volumenbegrenzung gibt. Denn während der beiden kürzeren Sessions können höchstens 500 MB Daten übertragen werden, während der beiden längeren maximal 1 GB. Gerade der 30-Tage-Zugang ist daher mit einem gewissen Risiko verbunden, denn sollte bereits nach ein paar Tagen das eine Gigabyte voll sein, wird die Sitzung vorzeitig beendet.

1 Kommentar 26.1.11 21:59, kommentieren

Werbung


redstick: Günstige UMTS-Flatrate im Vodafone-Netz

Das Vodafone-Netz gilt in Punkto UMTS und HSDPA als das am besten ausgebaute Handynetz in Deutschland. Daher wundert es auch nicht, dass UMTS-Flatrates in diesem Netz etwas teurer sind als anderswo, oder etwa doch nicht? Mit der redstick UMTS-Flatrate gibt es nun ein Angebot, mit dem für unter 20 Euro pro Monat im D2-Netz gesurft werden kann und dies während der gesamten Vertragslaufzeit von 24 Monaten.

Der redstick Surfstick kostet aktuell 39,90 Euro + 4,95 Euro für den Versand, eine Anschlussgebühr gibt es nicht. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt bei diesem Angebot 24 Monate, wobei der monatliche Preis während der gesamten zwei Jahre bei 19,95 Euro liegt. Dies hat jedoch einen Haken, denn dieses Angebot gilt nicht für jedermann. Der Preis von monatlich 19,95 Euro gilt nur für Personen bis zu einem Alter von 30 Jahren oder für Studenten. Wer nicht in diese Gruppe gehört, zahlt monatlich 29,95 Euro und somit 10,00 Euro mehr. Zwar ist auch dies noch immer günstiger als bei Vodafone selbst, wo eine solche UMTS-Flatrate mit monatlich 39,95 Euro nochmal 10,00 Euro teurer ist, warum hier ein solcher Unterschied gemacht wird, ist aber dennoch fraglich.

Wer aber nicht älter als 30 Jahre oder Student ist, kann mit redstick einen sehr preiswerten UMTS-Anbieter finden, zumindest für die folgenden zwei Jahre. Wie bei allen diesen Angeboten gilt nach der ersten Vertragslaufzeit ein höherer regulärer Preis, in diesem Fall 29,95 Euro. Da man jedoch ohnehin nicht weiss wie sich die Preise bis dahin entwickeln werden und die Möglichkeit einer Kündigung besteht, ist die Festschreibung von 19,95 Euro für die Dauer von 24 Monaten ein wirklich gutes Angebot.

Direkt zu redstick

1 Kommentar 14.4.10 17:38, kommentieren

discoSURF: UMTS-Datenflatrate vom Discounter

Die discoSURF UMTS-Datenflatrate bietet mobiles Internet zum Discount-Tarif von 19,95 Euro pro Monat.

Zwar gibt es auch andere UMTS-Anbieter, die ihre Flatrates zu einem ähnlichen Preis anbieten, die discoSURF Datenflatrate kommt aber mit einigen Vorzügen daher. So nutzt discoSURF das Netz von T-Mobile für diese Flatrate, was dank HSDPA Übertragungsraten bis zu 7,2 Mbit/s im Downstream und 384 Kbit/s im Upstream ermöglicht. Desweiteren beträgt die Vertragslaufzeit nur 6 Monate, ebenso lange, wie auch der Preis von monatlich 19,95 Euro bestand hat. Ab dem 7. Monat sind es dann 29,95 Euro pro Monat, was noch immer billiger ist als die Flatrate bei T-Mobile selbst, wo diese 39,95 Euro kostet, aber man kann nach dem ersten halben Jahr auch einfach kündigen, wenn man meint anderswo ein günstigeres Angebot zu finden.

Ein richtiges Schnäppchen gibt es für einige Tage auch noch. Wer die discoSURF UMTS-Flatrate noch im November bestellt, bekommt den passenden Surfstick für nur 9,95 Euro dazu, Versandkosten fallen keine an. Geliefert wird dabei ein original web’n’walk Stick von T-Mobile, welcher bei anderen Anbietern von UMTS-Flatrates in der Regel mindestens 50 Euro kostet, günstiger gibt es diesen sonst nur bei Verträgen mit 24 Monaten Laufzeit und/oder höheren monatlichen Gebühren.

Wer aktuell eine schnelle UMTS-Flatrate im D-Netz sucht, ist bei discoSURF gut aufgehoben. Wenn man immer den günstigsten Preis haben will, sollte man jedoch nicht vergessen, spätestens vier Wochen vor Laufzeitende zu kündigen. In einem halben Jahr wird es sicher wieder irgendwo das Angebot einer Flatrate für rund 20 Euro geben und dann hat man den Surfstick bereits in der Tasche, denn für 9,95 Euro wird man den so schnell sicher nicht wieder bekommen.

Direkt zu discoSURF

1 Kommentar 26.11.09 19:01, kommentieren